Projekte / Frener Reifer

"UNSER ZUKUNFTSCODE? - DA MÜSSEN SIE EIN ZAUBERER SEIN, WENN SIE DAS KLÄREN KÖNNEN."

Manchmal sind die Unternehmensgründer mehr als skeptisch, wenn die Junioren etwas Neues vorschlagen. Das ist aus Ihrer Sicht so. Verständlich. Andererseits geht es um erfolgreiche Unternehmensnachfolge, also ums Überleben in der Marktdynamik.

 

Ein delikates Thema. Gerade wenn man Fassadenbauer aus Südtirol ist und für Kunden wie BMW arbeitet, Architekten wie Herzog & de Meuron bedient und mit Sir Norman Foster baut.

 

FRENER REIFER.
Ein Tiroler Unternehmen.

Was ist die DNA – was hat uns erfolgreich gemacht?
Wir klären den Markencode, um dann im Kloster über Brixen das Zukunftsbild des Wandels zu finden:
Was ist die gemeinsame Vision?

Vom Fassadenbauer zum Partner der Architekten

Das ist das neue gemeinsame Zukunftsbild und damit haben wir auch die Zukunftsstrategie klar.

 

 

- Architekten Networking auf der Wildspitzbahn: Moderation des Zeichenforschers Prof. Enders
- Überarbeitung der kompletten Kommunikation: Logo, Prospekt bis Web:
  1 Woche Live-Coding in Brixen und 2 Tage im CODE LAB Headquarter
  Der neue Code: Emotionales Storytelling statt Premium Architekturfotografie
- Workshop und Event zur Bau München: Ikonische Architektur 

 

 

Erhöhung des Wahrnehmungsdrucks

O-Ton

 

"Als Marketingleiter suchte ich schon länger einen Workshop, um unsere Zukunfts-
strategie zu klären. Da der Generationswechsel anstand, ging es genau darum, unsere DNA zu klären. Was war der Zukunftscode unseres Familienunternehmens?
Als Prof. Enders sagte, das könne man in zwei Tagen klären, sagte unser Senior, "da müssten sie ein Zauberer sein." - Der Workshop mit den Junioren überzeugte ihn.

Mich überzeugt der direkte Transfer auf die Umsetzung:
Wir sind mit dem Masterplan durchgestartet und haben dann live und vor Ort unsere gesamte Kommunikation neu aufgestellt."

Michael Purzer,
Marketingleiter - FRENER REIFER

 

Galerie

Live Coding:
Der direkte Transfer

Galerie öffnen