Projekte / Doka

Wodurch unterscheidet sich die Doka-Gruppe morgen vom Wettbewerb?

Eine Frage - drei Markenwerte. Hierfür kamen 28 Vertreter des Doka Management Boards zusammen.
Schon lange suchte der Schalungskonzern nach der internationalen Markenstrategie und seiner Markenpositionierung. Zwei Tage Workshop sollten den Unterschied machen.

 

Workshop Systemcoding: Making-of

 

Das gesamte Team war gefordert: "Perspektiven wechseln – Zusammenhänge verstehen" war Leitgedanke des zweitägigen Workshops. Interner Realitätsabgleich – externe Vernetzung, rationale Fakten – emotionaler Mehrwert, visuelles Commitment – semantische Extraktion und eine motivierte Mannschaft. Das machte in wenigen Worten den Strategiefindungsprozess aus.

 

Das Ergebnis fixiert den zukünftigen Unterschied:

 

Drei Werte – ein Markencode. Die Markenstrategie wurde aus dem Unternehmen heraus entwickelt. Das sichert Commitment und bildete die Basis für das internationale Roll-out. Der Masterplan fixierte die strategischen Missionen für die folgenden Jahre.

Die Doka-Mission:

"Wir machen die Werte erlebbar, für die Doka steht."
[Johannes Strunz – Mitglied der Geschäftsführung, Marketing und Produktmanagement]

Meilenstein: Der neue Messestand auf der Bauma.
Hier werden die ersten Zeichen gesetzt und die Marke neu erlebbar gemacht.