Projekte / Carpet Concept

Carpet concept - der name ist Programm

Textile Architektur: Ein spannendes Thema,
ein gemischtes Team und mehr als Teppich. 

 

Es geht um den Markencode. Was ist unsere DNA?
Die Frage nach dem eigenen Kern.

 

Glass Cube, Bad Driburg: Das Leonardo-Brandland ist für zwei Tage unsere inspirierende Location. Hier arbeiten wir in lockerer und fokussierter Atmosphäre.

 

Wer sind wir? Wer sind die Anderen? Wo wollen wir hin?

 

Die Markengene, der Code - die Carpet Concept-DNA wird freigelegt.

 

Der konsequente Schritt in die Zukunft: Masterplanung

Der Code ist geklärt: Die Aufgabe ist Veränderung.

 

Wie kann sie geplant und strategische erfolgen?
Jeder weiß, wie schwer Wandel ist. Deshalb ist es wichtig, die Dosierung einzustellen. Und die Vernetzung.

 

Wir tun beides im Team und fixieren es als Mastermanual.

 

Innovations-Sparring: Textile Spaces

Gut Hohenholz, Textile Räume, ein ThinkTank
= Workshop im Expertenkreis.


Carpet Concept und Lindner laden ein.

"Bauen mit neuen Lösungen", das Lindner-Credo wollen wir weiterdenken.

 

Raumsemiotik der Ansatz:

"Was bedeuten Räume für uns?" und

"Durch welche Zeichen entsteht der Raum-Code?"

 

Wie wirken Räume auf Menschen?

Was "sagen" uns Räume?

Welche Räume brauchen wir morgen?

 

Willkommen im innovativen modularen Textil-Raumsystem:

Aus Textile Spaces wird CAS Rooms.

 

Kommunikation - Nicht nur Räume sprechen

Ganzheitlich und integriert - so soll Kommunikation heute sein.
Soweit die Theorie.

Fakt ist es: Wir leben im Info-Overlaod, im Rausch der Zeichen.

Deshalb muss die Marken-Kommunikation eine Strategie haben.

 

Alles geht – was funktioniert?

  • Was ist unser Zielsystem: Image, Bekanntheit, Zielgruppen?

  • Wie integrieren wir unsere Kommunikation analog, digital, live?

  • Was ist die kreative Leitidee und unser Storytelling?

 

Wir klären die Fragen.
Gemeinsam.

Geschäftsführer, Fotograf, Texter, Marketer.

Einmal und richtig.

 

Marken werden kultiviert

Selbsterneuerung. Märkte ändern sich. Unternehmen wandeln sich.


Der Zukunftscode bleibt beständig. 
Die geklärten Werte sind kulturelle Erfolgsmuster und werden vermittelt und trainiert.
In Workshops und auch einmal jährlich auf dem Jahrestreffen: Carpet Concept Cultural Coding.

 

Die zukünftige Aufgabe ist es, die "Unternehmens-Kultur" lebendig zu codieren, 
damit sie überlebensfähig bleibt. Auf allen Zeichenebenen.